Eine deutschlandweite Kampagne zur Biotonne

für Kommunen und Landkreise  unterstützt von Bundesumweltministerium, Landesministerien,

NABU und REWE

 

Aktion Biotonne Deutschland:

 

 

Für mehr kompostierbare Küchenabfälle und

weniger Fremdstoffe in der Biotonne

 

Eine Gemeinschaftskampagne

 

Für die kommunale Öffentlichkeitsarbeit

 

Im September und Oktober 2017

 

Teilnahme jederzeit noch bis Ende Oktober möglich

 

 

Die Kampagne arbeitet auf zwei Ebenen unter der Dachmarke Aktion Biotonne Deutschland: 

 

Erstens: Die nationalen Partner bringen das Thema Biotonne mit Pressearbeit, Social Media und Internetseiten mit hohen Reichweiten, Großplakaten und anderen Instrumenten auf die Agenda bundesweiter Medien.

 

Zweitens: Auf lokaler Ebene können alle Kommunen und Landkreise in Deutschland die Kampagne mit folgenden Maßnahmen für sich nutzen - mit geringem personellen Aufwand auch für kleine Budgets (Anmeldungen und Bestellungen sind auch während der Kampagne im September und Oktober jederzeit möglich):

  1. Einbindung der Nummer der Servicenummer/ des Bürgertelefons einer Kommune zur Biotonne auf der Kampagnen-Internetseite www.aktion-biotonne-deutschland.de - damit ist man „offizieller“ Teilnehmer der Kampagne (diese Mindestvoraussetzung zur Teilnahme kostet 20 € netto).
  2. Kooperation mit rund 2.000 teilnehmenden REWE-Supermärkten: Abfallberatung im Markt mit eigenen Info-Materialien falls vorhanden, Aufstellen eines Info-Banners, Pressetermin (Durchführung wird durch ein kostenloses Kommunikationspaketes unterstützt).
  3. Info-Banner jeweils zu dem Thema, das für die Kommune besonders relevant ist (88,00 € netto).
  4. Weitere Instrumente zur Durchführung einer eigenen Aktion Biotonne Deutschland-Kampagne vor Ort wie Info-Booklet, Online-Paket mit landing-page, Gewinnspiel und Facebook-Postings, Design-Vorsortierbehälter, schön gestaltete Papiertüten für Bioabfall u.ä..

 

 

Um unsere natürlichen Ressourcen,

die Umwelt und das Klima zu schützen,

führt kein Weg an einer

besseren Bioabfallsammlung vorbei.

Dazu müssen vom Staat, über die Wirtschaft

bis zu den einzelnen Haushalten alle beitragen."

 

Dr. Benjamin Bongardt, Leiter Ressourcenpolitik, NABU e.V.

Hervorgegangen ist die Aktion aus einem ähnlichen Projekt in Hessen,  bei dem das Hessische Umweltministerium 2016 gemeinsam mit Entsorgern, Städten, Kreisen und REWE eine stadt- und landkreisübergreifende Kampagne zur Biotonne mit guten Ergebnissen umgesetzt hat.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© lichtl GmbH