2. Biotonnen-Barcamp 2020

 

 

für AbfallberaterInnen und ÖffentlichkeitsarbeiterInnen

mit Unterstützung vom Bundesumweltministerium

Mittwoch, 2. Dezember 2020, 9:00–13:00 Uhr

Digitale Veranstaltung (kostenlos)

 

AbfallberaterInnen und ÖffentlichkeitsarbeiterInnen der Abfallwirtschaft wollen sich mit Kolleginnen und Kollegen bundesweit austauschen - so das zentrale Ergebnis des 1. Biotonnen-Barcamps beim Bad Hersfelder Biomasseforum im letzten Jahr. Deshalb hat das Projektbüro Aktion Biotonne Deutschland mit Unterstützung des Bundesumweltministeriums am 2. Dezember 2020 das zweite Biotonnen-Barcamp organisiert.

 

Über 120 AbfallberaterInnen und ÖffentlichkeitsarbeiterInnen haben sich für das Biotonnen-Barcamp 2020 angemeldet. In jeweils zwei parallel stattfindenden Sessions wurden vier Themen besprochen: 1) Plastik und kompostierbare Bioabfalltüten, 2) Kontrollen: Kommunikation rund um rote und grüne Karten, 3) Biotonnen in Großwohnanlagen und 4) Moderne Abfallberatung und Digitale Medien. Vor allem die praktischen Erfahrungsberichte und Beispiele der TeilnehmerInnen enthielten wertvolle Hinweise für den Umgang mit Herausforderungen in der Abfallwirtschaft.

 

Unser gemeinsames Ziel

Das Biotonnen-Barcamp bietet AbfallberaterInnen und ÖffentlichkeitsarbeiterInnen die Möglichkeit, praktische Erfahrungen auszutauschen, Herausforderungen zu diskutieren und über Beiträge von internationalen AkteurInnen neue Perspektiven und Ansätze kennenzulernen. Der Wissenstransfer ermöglicht die Entwicklung neuer Strategien, um BürgerInnen aufzuklären und noch stärker zu motivieren, Bioabfälle in der Biotonne getrennt zu sammeln.

 

Was ist ein Barcamp?

Das digitale Barcamp ist ein flexibles Format, bei dem die inhaltliche Gestaltung des Fachaustauschs in den Händen der TeilnehmerInnen liegt und von ihrer aktiven Beteiligung lebt. Jeder Teilnehmer kann vorab zu seinen aktuellen Arbeitsinhalten  Themenvorschläge für Sessions einreichen. Insgesamt gibt es an dem Tag vier Sessions, wobei jeweils zwei Sessions parallel stattfinden. Während der Veranstaltung kann jeder an der Session seiner Wahl teilnehmen und dabei die virtuellen Räume auch zwischendurch wechseln.  

 

Gestalten Sie mit

Tragen Sie selbst zu der Auswahl der Themen bei, die beim Biotonnen-Barcamp diskutiert werden. Damit auch tatsächlich die Herausforderungen und Aufgaben Ihrer täglichen Arbeit besprochen werden, bieten wir Ihnen an, sich an der Themenauswahl zu beteiligen. 

 

Werden Sie Session-LeiterIn

Gerne können Sie Ihr Thema direkt in der Session vorstellen und sogar als Session-LeiterIn der Gruppe Impulse geben. Als Session-LeiterIn können Sie mit einer PowerPoint-Präsentation einsteigen, eine Diskussionsrunde mit den TeilnehmerInnen der Session moderieren oder Ihre Erfolge und Herausforderungen in einer lockeren Gesprächsrunde thematisieren. Die Session-LeiterInnen stellen in der gemeinsamen Abschlussrunde die Ergebnisse ihrer jeweiligen Session vor.

 

Das Programm am 2. Dezember 2020

 

 

 

 

9:00 Uhr

 

 

 

9:05 Uhr

 

Begrüßung

 

 

 

Grußwort

 

Martin Lichtl

Projektbüro Aktion Biotonne Deutschland

 

Regina Dube

Abteilungsleiterin Wasserwirtschaft, Ressourcenschutz im Bundesumweltministerium

 

 

9:15 Uhr

 

 

Abfallberatung zur Biotonne

in Zürich

 

Markus Salzmann

Leiter Kundencenter der Stadt Zürich

 

 

9.30 Uhr

 

 

Nationale Initiativen zur Biotonne in Österreich

 

 

Daniel Steinitz

Projektmanager beim Kompost & Biogas Verband Österreich

 

 

9:45 Uhr

 

Vorstellung der Session-Themen

 

 

Martin Lichtl & Thomas Richter Projektbüro / Bundesumweltministerium

 

 

 

 

 

 

 

10:00 Uhr

 

Session 1

    parallel

Session 2

 

 

Plastik und kompostierbare Bioabfalltüten in der Biotonne

 

Kontrollen: Kommunikation rund um rote und grüne Karten

 

 

11:00 Uhr

 

Pause

 

 

 

11:10 Uhr

 

Session 3

    parallel

Session 4

 

 

Biotonnen in Großwohnanlagen

 

 

Moderne Abfallberatung und digitale Medien

 

 

 

 

 

 

 

12:10 Uhr

 

Ergebnisse der Sessions und Ausblick

 

Session-LeiterInnen & Martin Lichtl

 

 

12:50 Uhr

 

 

13:00 Uhr

 

Fazit und Schlusswort

 

 

Ende

 

 

Thomas Richter

Bundesumweltministerium

 

 

 

 

 

 


Vernetzung

Für eine langfristige Vernetzung der TeilnehmerInnen des Barcamps wird in Microsoft Teams ein interner Chat eingerichtet, der auch nach der Veranstaltung noch ein Jahr lang bestehen bleibt. Über diesen Chat können einzelne Personen oder alle TeilnehmerInnen des Barcamps kontaktiert werden, um Fragen zu stellen und sich auszutauschen. Darüber hinaus werden TeilnehmerInnen im Falle erteilter Einwilligung auf eine Teilnehmerliste gesetzt, die auch ihre Institution und Abteilung enthält und allen diesen TeilnehmerInnen einige Tage vor der Veranstaltung übermittelt wird.

 

 

Bitte wenden Sie sich bei Fragen oder Anregungen an das Projektbüro Aktion Biotonne Deutschland:

Dr. Janina von Römer  Tel +49 (0)6192 975 92-83 oder janina.vonroemer@lichtl.com.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© lichtl GmbH